Portrait 

Ingeborg Stadelmann


Ingeborg Stadelmann war die Vorliebe zur Kräuterheilkunde bereits von ihrer Mutter in die Wiege gelegt worden, als sie 1956 im Allgäu auf die Welt kam. Allerdings hätte sie sich nie träumen lassen, dass sie mit ätherischen Ölen aus heilsamen Kräutern und Pflanzen einmal so viel Erfolg und Anerkennung würde ernten können. Und zwar in den verschiedensten Bereichen:

Hebamme und Heilkundige
Autorin und Verlegerin
Referentin und Expertin
Im Jahr 1999 wurde Ingeborg Stadelmann für ihre Verdienste als Hebamme und Initiatorin des Kemptener Geburtshauses von der Kempt´ner Frauenliste mit dem "Goldenen Apfel" ausgezeichnet.

2004 erhielt Ingeborg Stadelmann vom Bayerischen Hebammenverband die goldene Ehrenbrosche mit Brillant für ihre herausragenden Verdienste.

Seit 2004 ist sie Mitglied im Vorstand von FORUM ESSENZIA e.V.
Seit November 2009 ist sie Vorstandsvorsitzende.

2014 schließt Ingeborg die zertifizierte Fortbildung "Phytotherapie für Ärzte" der Ruhr-Universität Bochum ab. Die Fortbildung ist von allen Ärztekammern in Deutschland anerkannt.

Kleiner Pressespiegel

03/2016
»Baldrian und Co. als Tee, Globuli oder Aromamischung verabreichen?«
Fachbeitrag in der Hebamme.ch
Baldrian und Co. als Tee, Globuli oder Aromamischung

07/2015
»Interview - Ingeborg Stadelmann«
Ingeborg Stadelmann im Interview bei der Apothekenumschau 2015
Wie Duftstoffe wirken

05/2015
»Die Hebamme der Nation«
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
Die Hebamme der Nation - F.A.S. 24.5.15

05/2011
»Junge Mütter müssen sich auch mal locker machen«
Beitrag im SZ-Magazin der Süddeutschen Zeitung
zum Intervierw des SZ-Magazins