Duft- und Heilpflanzengarten auf der Burghalde in Kempten


Der Duft- und Heilpflanzengarten auf der Burghalde in Kempten ist ein Gemeinschafts­projekt der Bahnhof-Apotheke, des Stadelmann-Verlags und der Bio-Gärtnerei Christian Herb in Zusammenarbeit mit der Stadt Kempten.

Ausführung erfolgte durch das Förderzentrum St. Georg, die staatliche Berufsschule Kempten III, Abteilung Gartenbau und die Stadtgärtnerei Kempten. Die Planung und Koordination übernahm Ralph Stadelmann, Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur (FH).

Besuchen

Auf der Burghalde in Kempten finden Besucher eine duftende Oase mitten in der Stadt. Sie lädt ein in Ruhe Duft- und Heilpflanzen mit allen Sinnen zu erleben.


Die Bahnhof-Apotheke Kempten bietet Interessierten kostenlose Führungen an:

Sie finden von Mai bis Oktober finden an jedem ersten Dienstag im Monat jeweils um 10.00 Uhr und um 17.00 Uhr kostenlose statt.

Treffpunkt: Beim Duft- und Heilpflanzengarten
Dauer: ca. 1 Stunde
Führungen für Gruppen und Schulklassen sind nach Vereinbarung mit der Apotheke möglich (Telefon: 0831-5226618).

weitere Informationen auf der Webseite der Bahnhof-Apotheke

Die Pflanzen

110 verschiedene Duft- und Heilpflanzen

Von Arnika, über Frauenmantel bis zum Zinnkraut haben 110 Pflanzenarten in diesem Garten Platz gefunden. Sie alle dienen als Ausgangsstoffe für die Aromatherapie, Homöopathie und die Kräuterheilkunde.

Über die Kräuterheilkunde

Exoten und harte Gesellen

Angepflanzt wurden sowohl Pflanzen, die den harten Allgäuer Winter gut überstehen als auch Exoten, die im Gewächshaus der Bio-Gärtnerei Christian Herb überwintern. Die Gärtner kümmern sich auch um die Bestückung mit einjährigen Pflanzen.

Zur Webseite der Bio-Gärtnerei Christian Herb

Das Buch

Das Buch zum Garten

100 der Pflanzen aus dem Kräutergarten auf der Burghalde werden im Buch "Duft- und Heilpflanzen" erklärt. Es gibt Hinweise zur Verwendung der Pflanzen und erklärt ihre nachgewiesene Wirkung.

Vielleicht bekommen Sie ja durch das Duft- und Heil­pflan­zen­buch Lust, bei sich zu Hause oder an Ihrem Wohn­ort einen Duft- und Heilpflanzengarten anzulegen. Unser Hoffnung ist dass so möglichst viele Menschen die Vielfalt der Natur betrachten können.

Womöglich be­glei­tet sie dieses Taschenbuch aber auch beim Besuch in einem der vielen botanischen Gärten Europas. Oder einfach nur beim nächsten Spaziergang oder beim Verweilen in Ihrem Garten, und hilft Ihnen so, die Vielfalt der Pflanzenwelt in der Naturheilkunde besser zu sehen, zu verstehen und anzuwenden.

Zum Buch "Duft- und Heilpflanzen"
© 2021 Stadelmann Verlag - Thomas Stadelmann, All Rights Reserved. made by ...