Dr. Barbara Našel

Der Duft der Rose

Duft der Rose
Duft der Rose




Ein Kräutermärchen zum Vor- und Selberlesen für Kinder und alle die Märchen lieben

ISBN 978-3-943793-65-9

120 Seiten, Festband, 17,0 x 22,0 cm
versandkostenfrei in D
lieferbar bei stadelmann-natur.de

VK EUR 16,90




E-Book für alle Plattformen und Formate am einfachsten direkt hier kaufen.




Die Rosenelfen gehen auf eine Reise …

Ein Kräutermärchen zum Vor- und Selberlesen für Kinder und alle die Märchen lieben.

Die Rosenelfen gehen auf eine Reise …

… um herauszufinden, was den Duft der Rose so besonders macht. Andere Duftpflanzen scheinen heute viel wichtiger zu sein. Sie besitzen Wirkstoffe, die sie als Heilkräuter oder Gewürze für Menschen und Tiere nützlich machen.

Und die Rose? Kann sie ihren Rang als „Königin der Blumen“ behaupten? Ein Märchen aus dem Reich der Düfte, zum Vorlesen und Selberlesen, das Kindern wie Erwachsenen die Welt der ätherischen Pflanzenöle auf bezaubernde Weise nahebringt. ...

»Wir wollen mehr über die Wirkungen der Rose herausfinden«, meint die Elfenkönigin schließlich. Die Rosenelfen blicken sich fragend an. »Liebe Freundinnen und Freunde!
Wer von euch ist bereit, eine Reise zu unternehmen, um herauszufinden, wie die Rosen wirken und gleichzeitig mehr darüber zu erfahren, welche Wirkungen andere Pflanzen haben?«


Dr. Barbara Našel


Leseprobe als PDF!
Der Pressetext zum Buch
Download Druckdatencover

Inhaltsverzeichnis


Im Rosenstock 9
Der Aufbruch 21
Bei den Lavendelelfen 26
Die Lavendelelfenschule 31
Die Zitronenmelisse 36
Kamillenkrankenschwestern 41
Blaues Kamillenöl 52
Am Ententeich 56
Das Froschkonzert 63
Bei den Kaninchen 66
Im Reich der Schirmblütler 76
Aniselfen-Unterricht 81
Bei den Zwergen 86
In der Waldapotheke 93
Duftende Zubereitungen 100
Die Heimkehr 108
Das Fest 115


22.7. 19
Dr. Barbara Našel live erleben:
Barbara Našel liest in der Buchhandlung Thalia Wien Mitte am 26. September 2019

Informationen zur Veranstaltung:
Altersempfehlung: Ab 6 Jahren
Datum: 26. September 2019
Beginn: 10:00 Uhr
Ort: Veranstaltungsbereich 1. OG, Thalia Wien Mitte Landstraßer Hauptstraße 2a/b 1030 Wien
Kosten: € 4,00 pro Kind
Bitte beachten Sie, dass der Unkostenbeitrag vor Beginn der Lesung eingesammelt wird.

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail unter bilderbuchkino.w3@thalia.at bis zum 12. September 2019 unter Angabe der Schule sowie der Teilnehmerzahl.

Mehr über Dr. Barbara Našel er
fahren Sie unter:
http://www.fragaria-verlag.at/

14.6.2019: Ab sofort können alle Schüler mit Antolin-Zugang dort einen Quizsatz zum Buch bearbeiten!
Der Duft der Rose bei Antolin
Da bemerkt sie eine kleine Gestalt auf dem Lavendelbusch nebenan. Ein kecker Lavendelelf sieht sie strahlend an. „Wie meinen Sie?“ Amalie ist überrascht. Der Elf wiederholt seine Frage: „Was ist die Wirkung Ihrer Pflanze, Fräulein Rosenelfe?“ Dabei wollte er gar nicht unhöflich sein, sondern nur ein kleines Gespräch anfangen. Er hat Amalie schon die ganze Zeit beobachtet und die kleine Rosenelfe gefällt ihm sehr. Die aber blickt irritiert hinüber zu dem Lavendelelf in seinem strahlend sauberen Hemd und der lila Jacke. „Welche Wirkung?“, fragt sie verlegen. Sie findet diesen blitzblanken Elfen etwas frech. „Na, die Heilwirkung! Wussten Sie, dass meine Pflanze von den Menschen auf der ganzen Welt verwendet wird? Lavendelduft wirkt beruhigend und ausgleichend, Lavendel reinigt und heilt Wunden – auch Brandwunden – und er wird für die Wäsche verwendet zum Reinigen, damit sie gut duftet und die Kleidermotten nicht hineinkommen“, prahlt er. Das bringt die Rosenelfe nun völlig durcheinander. Eine Wirkung? Darüber hat sie sich noch nie Gedanken gemacht! Natürlich hat ihre Pflanze eine Wirkung, sonst würden ja nicht alle an ihr riechen wollen! Aber so genau kann sie das nicht erklären – ihr fehlen die Worte. Sie will das jedoch nicht zeigen. „Meine Rose hat eine beachtliche Wirkung, mein Guter! Aber davon können sie ja nur träumen!“ Amalie wundert sich, warum sie sich über diesen kecken Elfen so ärgern muss. Deshalb sagt sie kurz und mit gehobener Nasenspitze: „Ich habe jetzt keine Zeit, mit ihnen zu plaudern, vielleicht ein andermal“, und wendet sich ab. Der Lavendelelf ruft ihr noch nach: „Würd mich freuen!“ Aber Amalie ist schon weg. Der Lavendelelf steht noch lange da. „Ich glaube, sie mag mich“, denkt er verträumt. Die kleine Rosenelfe eilt zu ihrer Lehrerin. Doch diese kann ihr die Frage nicht beantworten. Sie meint nur: „Wirkung? Was soll das?“ Gemeinsam gehen sie zur Rosenelfenkönigin. Die muss doch Bescheid wissen! Die Königin sitzt auf ihrem Thron und trinkt Rosenblütentee, den ihr eine Elfenzofe reicht. Amalie erzählt, was der Lavendelelf behauptet hat: Seine Pflanze habe verschiedene Wirkungen wie Beruhigen, Heilen und Reinigen. Und dass er sie nach der Wirkung ihrer Pflanze, der Rose, gefragt habe und sie keine Antwort wusste. Als die Rosenelfenkönigin das hört, ist sie empört: „So eine Frechheit! Wer wagt es, unsere Wichtigkeit anzuzweifeln? Die Rose ist die schönste und damit wichtigste Pflanze. Jede Rosenelfe ist mit Stolz erfüllt, meine kleine Elfe. Es gibt nichts Wichtigeres als die Schönheit!“ Plötzlich aber wird ihr vom Kreislauf her ganz schwindelig. „Schnell, bringt etwas Rosenöl!“ ruft die Lehrerin.
»Barbara Nasel hat in Ihrem Buch "Der Duft der Rose" eine wunderhübsche Lektüre geschrieben, die aufbereitet wie ein Kinderbuch, lehrreichen Inhalt für Groß und Klein, über die Verwendung und Herstellung von ätherischen Ölen und Salben für Heilanwendungen bei körperlichen oder psychischen Problemen beschreibt. Liebevoll und inspirierend geschrieben, begeben sich Elfen auf eine lehrreiche Erkundung. Dieses Buch bringt Freude beim Lesen, egal welche Altersgruppe. Und sogar ein paar Rezepte sind zu finden. Wirklich empfehlenswert, um altes Wissen an die jetzige und junge Generation weiter zu geben.«
Silvia Rosenberger, Kräuterpädagogin, Lebensquell Kräuter

"Der Duft der Rose" ist eine Schatztruhe voller Wissen über Heilpflanzen und deren Wirkung. In einem kurzweiligen aber auch lehrreichen Märchenbuch gibt die Autorin Barbara Nael dieses Wissen weiter - vor allem an die junge Generation. Doch nicht nur: Jeder, der sich für Heilpflanzen interessiert, kommt auf seine Kosten und lernt garantiert etwas Neues." Andreas Huber,

Dies könnte Sie auch interessieren

Roter Mond
Miranda Gray
Roter Mond


Hoffnung bei unerfülltem Kinderwunsch
Annemarie Schweizer-Arau
Hoffnung bei unerfülltem Kinderwunsch


Cover Die Hebammen-Sprechstunde
Ingeborg Stadelmann
Die Hebammen-Sprechstunde